Montag, 28. April 2014

By the Way- anonyme beleidigende Kommentare

Hallo ihr hübschen, 

ich wollte nur mal kurz was loswerden. Ich habe heute schon ein paar beleidigende anonyme Kommentare auf meinen Schminkkörbchen Auswertungspost bekommen, das ich doch bitte lernen soll wie man verblendet und das ich meinen Lidschatten scheiße auftrage. Bei diesem Lidschatten welcher in meinem Schminkkörbchen war, ging das verblenden sehr schlecht, aber da es viele interessiert,  wie der Lidschatten auf dem Auge wirkt, habe ich die Bilder trotzdem gepostet und sogar dazu geschrieben, dass das mit dem verblenden nicht geklappt hat. Wer trotzdem ein Problem damit hat, welche Bilder ich auf meinem Blog poste, der soll den Post einfach nicht lesen oder keine anonymen Kommentare hinterlassen. 

Allen anderen wünsche ich einen tolle kurze Woche. 

XOXO
 eure Paula

Kommentare:

  1. Oh man, das ist ja echt schade, dass du immer wieder mit so unhöflichen Kommentaren zu kämpfen hast. =( Als ob man Kritik oder Verbesserungsvorschläge nicht freundlich und konstruktiv verpacken könnte... Aber offensichtlich verstecken sich viel zu viele viel zu gerne hinter der Anonymität des Internets und meinen, sie könnten mal ordentlich auf den Putz hauen, obwohl sie selbst sicher auch nicht gerne Ziel solcher Angriffe wären.

    Hast du z.B. mal versucht, zum verblenden einen hellen/hautfarbenen Lidschatten zu Hilfe zu nehmen? Ich hab einen von RdL, den trage ich mit einem Blendepinsel auf die Kante des Lidschattens auf bzw. wische damit die Kante entlang, das entschärft und verblendet eigentlich ganz gut (auch bei Lidschatten, die sich alleine nicht wirklich verblenden lassen, weil es sich ja quasi etwas obendrauf legt). Ansonsten könntest du zusätzlich mal ausprobieren, die Lidfalte/das äußere Drittel des Lids etwas dunkler zu schattieren um dem Auge mehr Dimension/Tiefe zu verschaffen als mit nur einem Lidschatten, oder auch die Farbe nochmal am unteren Wimpernkranz aufzugreifen.

    Ich denke gerade in der Anfangszeit eines (Beauty-)Blogs kann man, auch von anderen Blogs und Kommentaren, viel dazu lernen und dementsprechend besteht natürlich auch viel Optimierungspotenzial, aber dennoch finde ich es überflüssig, darauf in so ruppigem Ton hinzuweisen, wie es offenbar leider immer wieder der Fall ist. Ich hoffe du lässt dich trotzdem nicht unterkriegen und schaffst es, dir solche Unverschämtheiten nicht so sehr zu Herzen zu nehmen, sondern dich auf das wesentliche zu konzentrieren: den Spaß an der Sache und deine persönliche Weiterentwicklung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es auch sehr schade, dass alle denken im Netz ist anonym super. Wenn man etwas nicht gut findet, sollte man den Mumm in der Hose haben es persönlich und freundlicher zu schreiben.
      Das mit dem hellen Lidschatten klingt super, werde ich das nächste mal ausprobieren. Danke ;)
      Mit der Farbe am unteren Wimpernkranz übe ich gerade sehr intensiv :)
      Da hast du Recht, ich lese auch viele Beautyblogs und habe auch schon einiges selbst ausprobiert und herumexperimentiert, nachdem ich es gelesen habe.
      Ich lasse mich nicht schnell unterkriegen und werde mich voller Hingabe meinem Blog widmen, denn es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen,
      Liebste Grüße und danke für deine netten Worte.
      Paula <3

      Löschen
    2. Eben, und auch dann finde ich es alle mal besser und wichtig, nicht nur zu sagen "sorry, das gefällt mir nicht so", sondern eben auch Verbesserungsvorschläge zu geben, sonst kann man ja schlecht dazu lernen (bzw. umgekehrt auch schlecht "verlangen" dass etwas besser wird).

      Gerne doch. Wie gesagt, mir ist es wichtig, da wenn dann auch konstruktiv an die Sache zu gehen und Tipps zu geben, und ich bin selbst jeden Tag froh, den Tipp mit dem hellen Lidschatten mal bekommen zu haben. ;)

      Genau, und selbst wenn man es vielleicht selbst anders machen würde frage ich mich doch manchmal, woher dieser Anspruch kommt, dass jeder sofort perfekt sein soll. Solche Leute haben doch sicher auch nicht alles sofort perfekt gemeistert, und wenn sie meinen, es besser zu können: her mit den Tipps! ;)
      Liebe Grüße zurück!

      Löschen
    3. Ich finde Verbesserungsvorschläge auch jedesmal hilfreich und versuche sie umzusetzen. Ich bin ja auch noch jung und werde in meinem weiterem Leben noch viel lernen.

      Woher der Anspruch aufs Perfekt sein kommt, weiß ich leider auch nicht. Das finde ich sogar ziemlich schade, da sich so viele Menschen ihre Chancen verbauen, einfach aus Angst nicht perfekt zu sein.

      Liebste Grüße
      Paula <3

      Löschen
  2. Am besten nicht zu sehr drüber aufregen!
    Wer nicht mal den Arsch in der Hose hat, offen zu seiner Meinung zu stehen, den kann man getrost ignorieren.
    Ich hab auch schon tolle Kommentare bekommen, was ich doch für hässliche Fingernägel habe^^

    Wer nichts besseres zu tun hat, als im Internet zu haten, kann einem echt nur noch leid tun!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wirklich das Beste, ich nehme das auch relativ gelassen, wollte das nur mal gesagt haben.
      Sowas ist echt traurig, als ob sie kein eigenes Leben haben und andere fertig machen müssen.
      Liebste Grüße
      Paula <3

      Löschen
  3. Liebe Paula, lass Dich von solchen Kommentaren nicht ärgern, so Leute gibt es überall.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist nur manchmal schwer sich nicht zu ärgern.

      Liebste Grüße
      Paula <3

      Löschen
  4. Kopf hoch, Krone richten und weiter bloggen! ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, dass ihr es bis hier unten geschafft habt und freue mich über jedes Kommentar.
Denkt bitte daran, dass ihr euch alle nett und zuvorkommend behandelt.
Kommentare, die beleidigend sind oder nicht zum Post passen, werde ich entfernen. Desweiteren gilt dies auch für Kommentare mit der Aufforderung dem Blog zu folgen. Ich suche mir die Blogs, denen ich folge, alleine aus.
Falls ihr Fragen habt, schreibt mir eine Mail an: that.is.the.life94@gmail.com