Freitag, 22. Januar 2016

Mein persönlicher Jahresrückblick 2015

Hallo ihr Hübschen,

vor ein paar Tagen ging mein Jahresrückblick als Bloggerin online und heute folgt der persönliche Jahresrückblick.

Anfang 2015 habe ich total motiviert diverse Posts vorbereitet, damit ich sie alle schön planen kann.
Das lief auch alles ziemlich gut, bis ich im Mai eingebrochen bin. Das lag daran, dass ich so viel zu tun hatte, was nicht mit dem Blog zu tun hat.
Im Februar des Jahres habe ich mich zu meiner Ausbildung beworben und eine Zusage bekommen. Im Juni erfolgte dann die zweite Absage in Folge für das Studium.

Den Monat Juni möchte ich nur so kurz erwähnen, dass ich da einen schrecklichen Todesfall in der Familie hatte, der uns als gesamte Familie ziemlich erschüttert und aus der Bahn geworfen hat und es immer noch tut.

Im Juli und August war ich sehr damit beschäftigt mich auf meine zukünftige Ausbildung vorzubereiten. Dann hieß es zum zweiten Mal "Welcome to Sweden" unser Familienurlaub startete. Schweden ist so ein tolles Land, mit viel Kultur, gutem Essen, tollen Seen und vielem mehr. Die 10 Tage habe ich voll und ganz ausgekostet indem es oft an verschiedene Seen zum Baden und Sonnen ging, viel und vor allem Eis gegessen wurde, viel Zeit gemeinsam mit der Familie verbracht und auch ein bisschen geshoppt wurde.

Der September steht vor der Tür und dies bedeutet, das meine Ausbildung als Sozialassistetin startet. Ein bisschen Schiss vor dem ersten Tag hatte ich schon, doch zum Glück bin ich in die Klasse gekommen, in der ich zwei Mädels kannte. Bisher kann ich sagen, dass mir die Ausbildung sehr viel Spaß macht, auch wenn sie manchmal ziemlich stressig ist. Deswegen musste der Blog auch ziemlich leiden, ich hoffe aber, dass ich es dieses Jahr besser hinbekommen Ausbildung und Blog unter einen Hut zu kriegen.

Im November bin ich 21 geworden und habe im kleinen Kreise sehr schön gefeiert.
Nach dem Treffen mit Nana, Julie und Jule, kam Weihnachten, welches sehr schön war. Silvester haben Marie und ich ganz gemütlich im Bett mit Essen, Trinken und Dvds verbracht.

Das ganze Jahr über bin ich in meiner Funktion als Ehrenamtliche in der Evangelischen Jugend durch viele Teile Deutschlands gereist zu diverse Seminaren und Kongressen. Von Hannover über Wernigerode über Rothenburg ob der Tauber, Berlin und noch einige Städte mehr habe ich viel Zeit im Zug verbracht um dann interessanten Konversationen und Diskussionen zu folgen und mit zu gestalten. Dies ist ein sehr Zeit intensives Hobby und ich war froh, wenn ich an solchen Wochenenden noch etwas für die Schule geschafft habe, da war an den Blog gar nicht zu denken.

Weiterhin hätte ich mir gewünscht viel mehr Zeit mit meiner Familie zu verbringen, dieses Bedürfnis hat sich bei mir verstärkt, nachdem wir den tragischen Todesfall hatten und ich hoffe, dass ich es in diesem Jahr schaffe mehr Zeit mit meinen Verwandten zu verbringen und vor allem mal mehr mit meinem Patenkind zu unternehmen.
Die Zeit nur für mich finde ich oft zwischendurch und an vereinzelten Wochenenden. Dann mache ich mein Handy aus, nehme mir einen Film oder eine CD und ein gutes Buch und lasse die Alltagswelt hinter mir. Da ich es im Jahr 2015 geschafft habe öfter mal "Nein" zu sagen, geht alles etwas besser.


1 Kommentar:

  1. Ich finde deinen Blog sehr schön und ansprechend, du hast eine Leserin mehr :)
    http://mintcandy-apple.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, dass ihr es bis hier unten geschafft habt und freue mich über jedes Kommentar.
Denkt bitte daran, dass ihr euch alle nett und zuvorkommend behandelt.
Kommentare, die beleidigend sind oder nicht zum Post passen, werde ich entfernen. Desweiteren gilt dies auch für Kommentare mit der Aufforderung dem Blog zu folgen. Ich suche mir die Blogs, denen ich folge, alleine aus.
Falls ihr Fragen habt, schreibt mir eine Mail an: that.is.the.life94@gmail.com